Instagram Pinterest Bloglovin

*enthält freiwillige Werbelinks

 

 

Einmal Urlaub zum Mitnehmen bitte: himmlischer Apfelkuchen nach Vorbild meiner holländischen Nachbarn

 

Der letzte Urlaub liegt viel zu weit zurück und wahrscheinlich werden wir auch noch ein Weilchen warten müssen. Daher machen wir es uns nicht nur mit hübschen Accessoires und Möbeln gemütlich, sondern probieren auch mal das eine oder andere neue Rezept aus. Dieser Apfelkuchen ist neben Kibbeling und Frikandel DAS MUSS bei jedem unserer Holland-Urlaube. Und natürlich mit einem ordentlichen Schlag Sahne obendrauf. Mein Rezept enthält allerdings dem Sohn zuliebe keine Rosinen. Die könnt ihr nach Belieben hinzufügen! Wer noch auf der Suche ist nach hübscher Keramik oder passenden Backutensilien, der wird am Ende des Rezeptes fündig! Also, auf die Plätzchen, fertig: backt!

Apfelkuchen holländische Art

Apfelkuchen - himmlisch niederländisch

Miriam
Einfaches Rezept für eine typisch holländische "appeltaart"
5 von 1 Bewertung
Zubereitungszeit 20 Min.
Wartezeit: 1 Std.
Gericht coffeetime
Portionen 8 gr. Stücke

Equipment

  • Springform 24cm Durchmesser
  • Knethaken
  • Frischhaltefolie

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 180 g kalte Butter
  • 150 g brauner (!) Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Biozitrone Keine Zitrone im Haus? Ich nutze gerne alternativ ein Päckchen geriebene Zitronenschale (z.B. von Dr. Oetker oder Alnatura)
  • 1 Prise Salz
  • 5 Äpfel ich nutze zwei Sorten: z.B. Boskoop und Elstar
  • 50 g brauner Zucker
  • Saft einer Limette man kann auch eine Zitrone nehmen, die Limette gibt dem Kuchen aber das Gewisse Etwas!
  • 1 EL Speisestärke
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 2 TL Appelgebak Gewürz oder Zimt TIPP: das spezielle Gewürz gibt es in holländischen Supermärkten.

Anleitungen
 

  • Für den Teig Butter würfeln und mit Zitronen-Abrieb, Ei und 150g braunem Zucker verkneten.
  • Mehl und Salz unterkneten
  • Teig in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ca. 45 Minuten kühlen.
  • Äpfel schälen, entkernen und in haselnussgroße Stück schneiden.
  • Apfelstücke mit Limettensaft, dem restlichen Zucker, dem Spezialgewürz (oder Zimt) und der Speisestärke vermengen.
  • Backofen vorheizen (180 Grad Ober-/Unterhitze).
  • Springform einfetten und ca. ¾ des Teiges nicht zu dünn ausrollen.
  • Komplette Springform mit Teig auslegen (wegen der Apfelmasse also auch die Ränder!).
  • Apfelmasse einfüllen.
  • restlichen Teig in Streifen wie ein Gitter über die Füllung geben. Alterntiv kann man es auch als Streusel darüber verteilen.
  • Das zweite Ei mit der Milch verquirlen und die Teigstreifen damit bestreichen.
  • Kuchen für ca. 50 Minuten in den Ofen geben.
  • Wenn der Kuchen durchgebacken ist und eine schöne braune Farbe hat herausnehmen und für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.
  • Springform entfernen und GENIESSEN!

Notizen

Noch leicht warm mit einem Schlag Sahne schmeckt der Apfelkuchen besonders gut!
Keyword Apfelkuchen, Appeltaart
holländischer Apfelkuchen
Apfelkuchen holländische Art

Oder doch lieber lauwarmen Apple Crumble?

 

Mehr oder weniger aus der Not geboren, habe ich zeitgleich noch einen Crumble gebacken.

Die Zutatenliste oben ist für normalgroße Springformen – ich nutze aber auch gerne mal kleinere Varianten wie diese hier. Jedenfalls habe ich den restlichen Teig auf kleine Soufflé Förmchen verteilt (gibt es zum Beispiel hier), die restliche Apfelmasse darauf gegeben und mit Teigstreuseln versehen und gebacken.

Die Backzeit verkürzt sich entsprechend. Macht das einfach nach Gefühl und Ofen ca. 20-25 Minuten.

Praktisch oder? So habt ihr einerseits einen leckeren Sonntagskuchen und für den nächsten Tag noch einen leckeren Nachtisch.

Das ich ein großer Crumble Fan bin, wisst ihr wahrscheinlich schon. Der ist nicht nur einfach zu machen, sondern auch noch mega lecker. Eine andere sommerlichere Variante findet ihr hier

Apfelkuchen holländische Art
Apfelkuchen

Doppelt lecker mit schöner Keramik

 

Ich finde ja persönlich, dass Alles auf hübschem Geschirr besser schmeckt. Bekanntlich isst das Auge ja mit! Außerdem macht der Kuchen auf einer Tortenplatte eine besonders gute Figur.

Meine Tortenplatte habe ich vor vielen Jahren in einem kleinen Laden in der Toskana gekauft. Sie ist seither mein Lieblingsstück.

Da mich viele danach fragen, habe ich mich auf die Suche begeben und diese Alternativen hier gefunden:

Tortenplatte Yanis

Glas-Tortenplatte Kastehelmi

Tortenplatte Theo 

Vielleicht ist ja etwas für euch dabei.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht euch

Miri

Kuchen auf schöner Tortenplatte
Apfelkuchen schön anrichten