Instagram Pinterest Bloglovin

*Werbung, Produkte wurden teils in einer früheren Zusammenarbeit zur Verfügung gestellt

Gemütlich geht anders!

Schon lange war uns der Balkon, der zum Zimmer unseres Sohnes gehört, ein Dorn im Auge. So wie er aussah, wurde er kaum genutzt. Das fanden wir sehr schade, da er doch im Sommer eine wunderbare “Vergrößerung” seines Zimmers ist.

Natürlich dient er mir auch perfekt für ein Vormittagspäuschen mit einer Tasse Kaffee, wenn das Kind noch in der Schule ist;-).

Also entschlossen wir uns für eine Neugestaltung. Mit wenigen Materialien und ein wenig Dekoration erreicht man einen tollen Nachher-Effekt: eine Wohlfühloase für Groß und Klein.

So sah der Balkon also vor dem Umstyling aus:

Auf die Plätze, fertig, los!

Wir mussten zuerst die alten Holzfliesen vom Balkon entsorgen und den Untergrund gründlich reinigen. Als neuen Belag haben wir uns für WPC- Platten entschieden. WPC ist die Abkürzung für “Wood Plastic Composite” und bedeutet so viel wie “Holz-Kunststoff-Verbundstoff”. Achtet beim Kauf wenn möglich auf Fliesen, die aus Recyclingkunststoff bestehen und sich bei Sonneneinstrahlung nicht zu sehr aufheizen!  Diese Klickfliesen gibt in jedem Baumarkt oder online. Auf die Betonplatten haben wir eine dünne Schicht Splitt verteilt und glattgezogen.

Im Anschluss haben wir das Unkrautvlies in Bahnen (überlappend, siehe Anleitung!) auf den Splitt gelegt und dann ging es schon ans Verlegen der Fliesen. Wir haben uns vorher überlegt, wo ggf. ein Zuschnitt erfolgen soll. Wir haben also mit dem Verlegen im sichtbaren Teil begonnen.

Muss an der einen oder anderen Stelle eine Fliese zugesägt werden, sollten die Ränder evtl. kurz angeschliffen werden. Gerade wenn ihr noch kleinere Kinder im Haus habt kann es sonst zu fiesen Verletzungen kommen.

Fertig ist der neue Balkon. Nun konnte ich mich meiner Lieblingsbeschäftigung hingeben: dem Dekorieren. Es gibt dazu unzählige Möglichkeiten- je nach Geschmack und Portemonnaie.

Als Sitzgelegenheit haben wir uns zwei gut erhaltene Europaletten besorgt. Dies ist nicht nur äußerst kosten- und umweltfreundlich, sondern nach wie vor auch absolut im Trend. Hier müsst ihr einfach Sitz- und Rückenteil mittels Winkeln verbinden:

Dekorieren- mein Element

Jetzt fehlten nur ein paar weitere Möbel und Accessoires und fertig war die neue Wohlfühloase. Wie der Balkon aussieht, wenn der Junior ihn nutzt, habe ich euch bildlich festgehalten:

Wenn ich es mir gemütlich mache, sieht es dann so aus:

Da der Balkon westlich ausgerichtet ist, kann man auch wunderbar die Abendsonne genießen und zusätzliche Stimmung mit Kerzen erzeugen:

Viele Accessoires und den Sonnenschirm (den gibt es extra halbrund, ideal für den Balkon!) habe ich in Zusammenarbeit mit dem https://www.daenischesbettenlager.de erhalten. Dort gibt es auch aktuell wieder die tollen Palettenkissen.

Ich habe euch nun noch eine Materialliste inklusive Anleitung erstellt. Ideal zum Ausdrucken für euer eventuell neues Umbau- und Verschönerungs-Projekt!

Ich freue mich über eure Bilder der Umsetzung in den Kommentaren und hoffe, das euch unsere Umgestaltung gefällt.

Viel Spass beim Verschönern wünscht euch

Miri